Info

DE

Eine Stadtour über den Rosa-Luxemburg-Platz

Bei einer simultan stattfindenden Stadttour wird sich quasi in-stereo der Geschichte dem Kern einer dreieckigen Fläche in zwei Sprachen von ihren äußeren Polen genähert: 2020 fanden hier die ersten “Hygiene-Demos” statt und auch die Diskussionen um den Intendantenwechsel an der Volksbühne sind Ihnen sicher noch gut bekannt.
Doch an dem dreieckigen Platz ist noch sehr viel mehr passiert: Erich Mielke, der spätere Chef der StaSi, hat hier an einem warmen Sommertag im August 1931 zwei Polizisten erschossen, in den 1920er Jahren war der Platz von Auseinandersetzungen zwischen Kommunist:innen und der Polizei geprägt und gleich nach der Machtergreifung der Nazis wurde der Platz zusammen mit der dortigen Parteizentrale der KPD durch die Nazis besetzt.
Immer wieder wurde dieser Platz von verschiedenen Seiten beansprucht: von Kommunist:innen, von Nazis, von der Anhängerschaft der Volksbühne, von Hipstern und zuletzt von jenen, die die Pandemie für eine Verschwörung halten. Das macht den Rosa-Luxemburg-Platz zum perfekten Ort, um über Isolation und individuelle Freiheit nachzudenken und darüber, was man selbst zur Gemeinschaft beitragen möchte.

08. – 11.09.2021
19.30 Uhr
Rosa-Luxemburg-Platz

EN

A guided tour @ Rosa-Luxemburg-Platz

When you’re forced to stay home during a Pandemic, you could get obsessed with the place you live in. That is the starting point for a simultaneously running city tour ‘in stereo’ in two languages. We dive in the various stories surrounding this triangled square. It was the setting for several discussions around Volksbühne in the last years. Also it originated the first “Hygiene-Demos”, which started right there in 2020. But there’s much more to it: Erich Mielke, the later head of the StaSi, shot a policeman here on a warm summer day in August 1931 and in the 1920s the square was marked by clashes between communists and the police. Right after Hitler’s rise to power, the (then) Karl-Liebknecht-Platz was occupied by the Nazis, along with the KPD party headquarters there.
Again and again this square was claimed by different sides: by communists, by Nazis, by supporters of the Volksbühne, by hipsters and finally by those who think the pandemic is only a conspiracy. This makes Rosa-Luxemburg-Platz the perfect place to raise questions about isolation and individual freedom, and about what everyone wants to contribute to the society. 


09/ 08 – 11th 2021
7.30 pm
Rosa-Luxemburg-Platz

Ensemble

DE Tourguides: Jakob Plutte & Florentine Schara
EN Tourguides: Tomas Kutinjač & Sara Mazzanti
Rousseau: Stéphane Mashyno
Verena: Clémence Caillouel

Regie / Director: Philipp Urrutia
Dramaturgie / DramaturgyLena Schulze Frenking
Co-Regie / Co-Director: Gözde Atalay Kokkoris
Co-Dramaturgie / Co-Dramaturgy: Clémentine Decremps
Kostüme / Costumes: Stéphane Mashyno
Produktion / Production: Rahel Häseler
Musik / Sounds: Romain Frequency
Tontechnik / Sound technician: Richard Urrutia
Regieassistenz / Assistant DirectorsCéline Zoe Krüger
Gianni-Michél Schmidt

Eine Produktion von OfW, gefördert durch den Bezirkskulturfonds Mitte. Mit freundlicher Unterstützung von Der kleine Buchladen, DIE LINKE sowie dem Verein zur Förderung von Kunst und Kultur am Rosa-Luxemburg-Platz e.V.

Photos

Rosa-Luxemburg-Platz

DE

Mitten in Berlin befindet sich ein Dreieck, das recht merkwürdig ist. Allerdings geht von diesem seltsamen Areal eine ungewöhnliche Kraft aus. Nur hier kommt es immer wieder zu Ereignissen, die die Stadtgesellschaft in Atem halten: Straßenkämpfe, Mord, Totschlag, Armut, Gentrifizierung, Kommunismus, Faschismus und ja, auch jede Menge Theater –  sie alle haben hier ihre Spuren hinterlassen.

Bis heute hat die polarisierende Kraft dieses Platzes nichts an Stärke eingebüßt. Hält man sich hier zu lange auf, wird man selbst heimgesucht … vom ∇-Effekt!

EN

Have you ever wondered what that triangled square where Volksbühne is based is all about? Probably not. Let’s be honest. It’s ugly, set in the wrong district and you never really understood what the discussions about the theatre there were all about. But what if this square has a strong, dark power that leads people to do very evil things?

Be careful. Cause this square really is like no other in Berlin! It had some dark effects on the city and probably already on you too. It’s not like you haven’t been warned.

OfW_logo_website_retina